Pilgerreise nach Lyon, Ars, Lalouvesc und Annecy vom 17. bis 19. September 2022

Pilgerreise nach Lyon, Fourvière - Ars - Lalouvesc - Annecy vom 17. bis 19. September 2022 (3 Tage)                                                        

Geistl. Leitung: Prälat Dr. Markus Walser

Wir besuchen auf unserer Pilgerreise verschiedene wichtige Heiligtümer und Sehenswürdigkeiten. Mit unserem geistlichen Begleiter können wir täglich die heilige Messe feiern. Unvergessliche Erfahrungen und Erlebnisse sind garantiert! Alle sind herzlich willkommen (auch Nichtmitglieder)!

Samstag, 17. September
Über Genf (Mittagslunch aus dem Car oder Mittagessen) erreichen wir inmitten der Savoyer-Berge das schöne, am See gelegene, Annecy. Hl. Messe am Schrein des hl. Franz von Sales, Ordensgründer, Bischof von Genf, Mystiker und Kirchenlehrer. Gegenüber ruht die hl. Johanna-Franziska von Chantal.
Am späteren Nachmittag erreichen wir Fourvière, den schönsten Aussichts-punkt über die Stadt Lyon, Besuch der Basilika Notre Dame. Bei der nahegelegenen röm. Arena erlitten um 177 Bischof Pothinus und seine ersten Glaubenszeugen das Martyrium. Kurze Weiterfahrt zum ruhig gelegenen Übernachtungsort für 2 Nächte inmitten grüner Landschaft.

Sonntag, 18. September
Ausflug nach Lalouvesc, dem sehr eindrücklichen Wallfahrtsort in der Region Ardèche. Hl. Messe in der Basilika mit Reliquien des Jesuitenpaters hl. Jean-François Régis (1597-1640) und der hl. Thérèse Couderc. Mittagessen und Aufenthalt bei der Gnadenstätte. Möglichkeit zum Besuch des Museums, Verweilen im Pilgerpark mit Kreuzwegstationen, Gebet in der Kapelle St. Régis mit Darstellung seiner Todesstunde. Der hl. Jean-François Régis zog eifrig und unermüdlich durch Berge und Täler, um die Frohe Botschaft des Reiches Gottes zu verkünden. Er gab sein Leben hin, bis er vor Kälte und Erschöpfung am 31. Dezember in Lalouvesc starb.
Die hl. Thérèse Couderc (1805-1885) war Oberin der «Schwestern vom heiligen Coenaculum», vom Lalouvescer Pfarrer Étienne Terme gegründet. Diese Kongregation bereitete sich auf versch. Orten aus, so auch in Lyon, auf dem Hügel Fourvière, wo Thérèse die letzten Jahre ihres Lebens verbrachte. Sie lebte in Demut und Verbundenheit mit Gott, ihr Lebensprinzip war: „Herr gib mir die Gnade, gerne verachtet zu werden, damit ich Dir ein bisschen ähnlich werde“.

Montag, 19. September
Vormittags erreichen die Wirkungsstätte des hl. Pfarrers von Ars - Patron aller Pfarrer. Neben der Basilika befindet sich das alte Pfarrhaus, das als Museum eingerichtet ist und besichtigt werden kann. Hl. Messe und Mittagessen. Mit unvergesslichen Eindrücken fahren wir über Genf in die Schweiz zurück.

Änderungen vorbehalten

Richtpreis pauschal inkl. Vollpension                    Fr.    490.--
Einzelzimmerzuschlag                                       Fr.      75.--

Mitnehmen: Pass oder Identitätskarte / etwas Sackgeld in Euro

Anmeldung und Auskunft bei:
Drusberg Reisen, Benzigerstrasse 7, 8840 Einsiedeln
Tel. 055 412 80 40 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / www.drusberg.ch


Drucken