Rundbrief der Präsidentin, Januar 2022

32. Generalversammlung in Zug:
13.00 Uhr         Hl. Messe mit Predigt in der Kirche „Gut Hirt“
14.00 Uhr         Generalversammlung in der Kirche „Gut Hirt“ (wegen "Corona" OHNE gemütliches Zusammensein im Saal)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Frauen und Mütter, geschätzte geistliche Begleiter

In Stress- und Notsituationen kann uns Menschen die Stimme versagen und uns zum Schweigen bringen. Seit Monaten leben wir rundum in angespannter Lage. Heute wollen wir unseren Blick auf zwei Vorbilder unseres Glaubens lenken und ihre Reaktionen betrachten.

Der selige Pater Rupert Mayer, SJ Deutschland, hat den ganzen 2. Weltkrieg durchgemacht. Sein Lieblingsgebet war:

Herr, wie Du willst, soll mir gescheh’n
Wie Du willst, so will ich geh’n;
Hilf Deinen Willen nur versteh’n.

Herr, wann Du willst, dann ist es Zeit,
Und wann Du willst, bin ich bereit,
heut’ und in alle Ewigkeit.

Herr, was Du willst, das nehm’ ich hin
Und was Du willst, ist mir Gewinn.
Genug, dass ich Dein eigen bin.

Herr, weil Du’s willst, drum ist es gut;
Und weil Du’s willst, drum hab’ ich Mut.
Mein Herz in Deinen Händen ruht.

Bei der Hochzeit zu Kana – als der Wein ausging – sagte die Mutter Jesu zu den Dienern:
Was ER euch sagt, das tut!

Es ist eine grosse Gnade, an der Hand der Gottesmutter zu gehen und aus dem katholischen Glauben zu leben. In allen Situation wissen wir uns geborgen in den gütigen Vaterhänden Gottes.

Besondere Daten:
Samstag, 12. März                     MFM Generalversammlung, Zug
Sonntag, 24. April                      Barmherzigkeitssonntag, Uznach
Sonntag, 21. August                  Gebetstag, Einsiedeln
Sonntag, 25. September            Gebetsnachmittag, Vaduz

Gerne erinnere ich an das «Immerwährende Gebet», die monatliche  Stunde vor dem Tabernakel.

Zur Begleichung des Mitgliederbeitrages von Fr. 20.-- oder für eine Spende benützen Sie bitte den beiliegenden Einzahlungsschein (Barbezahlung an der GV möglich). Vergelt’s Gott!

                                                                  Im Gebet verbunden grüsse ich Sie alle sehr herzlich
                                                                  Maria mit dem Kinde lieb, uns allen Deinen Segen gib!

                                                                  T. Walser